In der Halle des Bergkönigs

von Jay Cormier und Graeme Jahns. Artwork: Josh Cappel und Kwanchai Moriya

 

Jetzt vorbestellen!!!

 

In der Halle des Bergkönigs versuchen die Spieler als Trolle, ihr verlassenes Königreich unter dem Berg wieder zu errichten.

 
Mit Muskelkraft und Magie fördern sie Reichtümer zutage, graben eingestürzte Tunnel aus und errichteten große Hallen. Gleichzeitig heben sie die umgestürzten Statuen ihrer Vorfahren wieder auf ihre Ehrenplätze im Herzen des Berges.

 
Der Spielfluss in „In der Halle des Bergkönigs“ wird durch innovative Produktionskaskaden angetrieben. So helfen Timing, Taktik und Zauberei dem Spieler, die Hallen im Inneren des Berges in neuem Glanz erstrahlen zu lassen und sind der Schlüssel zum Erfolg und zur Krone.

 

 

Ablauf

 
Gespielt wird mit 1-5 Mitspielern: jeder gegen jeden oder in der Teamvariante. Je nach Anzahl wird auf der Herbst- oder Winterseite des Spielbrettes gespielt.

 
Jeder Spieler beginnt an seinem eigenen Eingang und gräbt von dort aus ein Tunnelnetz, welches nicht mit den Tunnelsystemen der Kontrahenten verbunden werden darf. Je wertvoller die ausgebenden Mineralien für die Tunnel-Plättchen auf den Spielplan sind, desto mehr Ehre bringen sie dem jeweiligen Trollklan ein. 

 

Die Spieler müssen ihr Tunnelnetzwerk erweitern, Werkstätten entdecken, große Hallen errichten und nützliche Ressourcen auf dem Weg ins Herz des Berges finden. Steine, Eisen, Herzsteine, Loren, Hämmer, Münzen und Runen können so in den Vorrat der Spieler gelangen. Bei all diesen handelt es sich um wichtige Ressourcen für den Wiederaufbau des Königreichs. 


Verschüttete Statuen müssen geborgen werden und mit Hilfe der Loren an geeigneten Stellen im Herzen des Berges (Punkte bringend) wieder aufgestellt werden. 
Ein wichtiger Aspekt des Spiels ist die Produktionskaskade. Jeder Spieler beginnt mit vier Trollen. Jeder Troll besitzt eine bestimmte Kombination von Ressourcen. Wenn ein neuer Troll angeheuert wird, wird dieser über zwei andere Trolle gelegt, so dass eine „Pyramide“ entsteht. Der neue Troll wird aktiviert und erhält seine Ressourcen. Außerdem werden alle Trolle unter ihm ebenfalls aktiviert und erhalten alle Ressourcen, die sie tragen können. Je mehr Trolle auf diese Weise aktiviert werden, desto mehr Ressourcen werden generiert. Das Timing der Aktivierung neuer Trolle ist in extrem wichtig. Jeder Spieler muss versuchen, die Ressourcen, die durch die Aktivierung von Trollen zur Verfügung stehen, zu maximieren. Gleichzeitig gilt es, den Spielplan im Auge zu behalten und sein Tunnelsystem ständig auszubauen, bevor sich die Mitspieler die besten Plätze und Materialien unter den Nagel reißen. 


Das Spielende wird eingeleitet, wenn der zweite Spieler seinen sechsten Troll angeheuert hat. Der Spieler, der mit seinem Tunnelsystem die meisten Siegpunkte verdient hat, wird zum neuen Bergkönig und zum Sieger des Spiels gekrönt! 


 

Inhalt der deutschen Version und Erweiterung

 

Die deutsche Ausgabe von „In der Halle des Bergkönigs“ kommt inklusive der Erweiterung „Verfluchter Berg“ und der Mini Erweiterung „Champions“. „Verfluchter Berg“ lässt euch das Spiel im Solo- und kooperativ im Kampagnenmodus erleben, und mit „Champions“ bekommt jeder Spieler einen individuellen Trollchampion zur Seite gestellt.

 
Für Spieler, die ihr Spiel noch weiter aufwerten möchten, wird es im Skellig Games Shop noch die passenden Metallmünzen geben. 

 

 

Bilder und bald auch Videos :-)

Spielanleitung / Rulebook

Spielanleitung auf Deutsch
HMK_rules_DE_Screen small.pdf
PDF-Dokument [4.2 MB]
Rulebook in English
HMK_rules_EN_Screen small.pdf
PDF-Dokument [4.3 MB]

Weitere Infos

 

In der Halle des Berkönigs ist ab Mai 2021 verfügbar. Vorbestellungen sind schon jetzt in unserem Shop möglich.